Lektorat online

Ein Lektorat beinhaltet neben der Textkorrektur, also dem Beseitigen von Rechtschreib- und Grammatikfehlern und der sprachlich-stilistischen Optimierung, auch eine inhaltliche und fachliche Beurteilung. So überprüft ein Lektor beim Redigieren einer wissenschaftlichen Arbeit auch ihre sachliche und inhaltliche Richtigkeit. Dazu ist es natürlich notwendig, dass er selbst ein Experte in der betreffenden Fachrichtung ist. Die wissenschaftliche Methodik wird ebenso überprüft wie der textliche Aufbau und die konsequente Trennung von Forschungsstand, Hypothesen, Schlussfolgerungen und eigener Meinung des Autors.

Und nicht zuletzt sorgt der Lektor auch für eine Glättung des Textes und somit eine Verbesserung der Lesbarkeit. Vor allem unnötige Schachtelsätze machen einen ohnehin schon hochkomplexen wissenschaftlichen Text zusätzlich unverständlich und schwer lesbar. Sie werden nach Möglichkeit aufgelöst und in kürzere, besser zu verstehende Sätze umformuliert.

Online-Lektorat: Das Internet und moderne Textverarbeitungsprogramme machen es möglich

Ein Lektorat muss heutzutage nicht mehr zwingend ausschließlich am gedruckten Entwurf erfolgen. Durch das Internet und die damit verbundene Möglichkeiten des elektronischen Datenversands sowie moderner Textverarbeitungsprogramme können wissenschaftliche Arbeiten heute ohne Probleme papierlos an einen Lektor geschickt werden. Gerade bei längeren Texten wie z.B. Abschlussarbeiten oder gar Dissertationen braucht dann der Entwurf nicht mehr zwingend ausgedruckt und mit der Post verschickt werden, was Zeit und vor allem auch Kosten spart.

Der Lektor kann wiederum sichtbar am Text arbeiten. Die heute gängigen Textverarbeitungsprogramme bieten in ihrem Funktionsumfang die Möglichkeit, optisch abgesetzte Randbemerkungen zu setzen oder Umformulierungen farblich abzusetzen und unter Beibehaltung der ursprünglichen Form im Text zu platzieren. So bleibt das Online-Lektorat für den Autor, der die redigierte Fassung dann wieder per elektronisch geschickt bekommt, nachvollziehbar.

Lektorat online: Die Suche nach dem passenden Lektor

Unabhängig dessen, ob das Lektorat nun online oder auf herkömmlichem Wege erfolgen soll, sollte man bei der Wahl eines geeigneten Lektors auf dessen Qualifikationen achten. Für die Korrektur der Rechtschreib- und Grammatikfehler wie auch für die Überprüfung der wissenschaftlichen Standards reicht sicherlich ein sprachwissenschaftlich entsprechend ausgebildeter Akademiker, der Erfahrungen mit der Arbeit an wissenschaftlichen Texten hat. Eine erfolgreiche inhaltliche Korrektur kann aber nur erfolgen, wenn der Lektor aus derselben Fachrichtung stammt wie der Autor und das Thema der Arbeit auch inhaltlich beherrscht. So kann beispielsweise ein Jurist oder Betriebswirt kaum eine wissenschaftliche Arbeit aus dem Bereich der Medizin inhaltlich beurteilen. Je spezieller Thema und Arbeit sind, umso schwerer wird es daher sein, einen geeigneten Spezialisten für das Lektorat online oder im Telefonbuch zu finden. Das hat natürlich auch Auswirkungen auf den Preis. Dennoch sollte man die Wahl eines professionellen Lektors, beispielsweise durch ein Angebot von Textlove, vorziehen, um ein wirklich optimales Ergebnis zu erreichen.

 

Nützliche Weblinks:

http://www.pahlke-online.de/buchsatz/korrektorat-lektorat.php

http://suite101.de/article/deutsche-sprache-schwere-sprache-a48389

http://www.sueddeutsche.de/bayern/mundart-als-anlass-fuer-diskriminierung-deutsch-koennen-nur-die-anderen-1.1561015