Definition von Normseiten

Was ist eine Normseite und wie ist sie definiert?

Die Normseite, ursprünglich festgelegt zwischen dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels und dem Verband deutscher Schriftsteller, ist eine Hilfsgröße, die zur Quantifizierung des Umfangs eines Texts genutzt wird. Eine Normseite wird mit 1500 Zeichen (inklusive Leerzeichen) definiert. Diese Definition der VG Wort ist in den Branchen der Sprach- und Textdienstleistung sehr verbreitet und dient nicht nur Unternehmen, sondern auch selbständigen Autoren und Journalisten als Grundlage für die Berechnung ihres Honorars.

Wir nutzen die Anzahl der Normseiten bei der Preisberechnung, da der allgemeine Umfang von Textseiten je nach Formatierung oder der individuellen Menge von Rechnungen, Grafiken etc. stark variieren kann. So können wir eine möglichst faire Preisgestaltung sicherstellen und bieten unseren Kunden zudem die Möglichkeit, die Grundlage der Preisberechnung selbst zu überprüfen. Wir zwingen Ihnen jedoch keine Rechenarbeit auf, die Anzahl der Normseiten wird bei einer Anfrage von unseren Mitarbeitern berechnet und bei einer direkten Auftragserteilung zuverlässig maschinell ermittelt.